logo ecologico Tours per le tue vacanze in bici ed a piedi

 

 

DER FRANZISKUSWEG - WEG NACH ROM: VON CITTA DI CASTELLO NACH ASSISI

Eine Wanderreise von 7 Tagen

 

 

Seit dem Mittelalter existieren drei bekannte Pilgrimswegs: Jerusalem im Heiligen Land, Santiago de Compostella in Spanien und Rom. Die ‘Via Francigena des heiligen Franziskus’ ist ein Teil des Wegs nach Rom, ein europäischer Kulturwanderweg, der von Wien nach Rom und über verschiedene Orte geht, die mit dem Leben von Franziskus verbunden sind. Der Weg hat die Schlüssel vom heiligen Peter als Zeichen und endet vor dem Grab von St. Peter in Rom. Jedes Jahr kommen viele Pilgern und Liebhaber von Wanderungen aus der ganzen Welt. Der Weg geht über Eremitagen,  Wallfahrtsorte, alte Wälder, Olivenhainen und Täler, die reich an Kunst und Geschichte sind. Der Weg geht durch Umbrien von Norden bis Süden und konzentriert besonders in diesem Region, die Heimat vom heiligen Franziskus, wo seine Präsenz stärker ist und alles uns an die geliebten Heiligen Franziskus erinnert. Diese Reise, die auf 5 Etappen besteht, beginnt in Toskana bei dem Kloster von La Verna, wo der Heilige Franziskus die Stigmata erhielt. Dann geht der Weg über verschiedene Einsiedeleien und Klosters, wie die Einsiedelei von Cerbaiolo und das Kloster von Montecasale, um die Perle des Wegs zu erreichen, das Geburtsort von Franziskus: Assisi. Diese mittelalterliche Stadt, die auf einem Hügel liegt und vom Monte Subasio dominiert ist, findet sich in einer wunderschönen Lage auf dem umbrischen Tal, zwischen den Wasserläufern Chiascio, Topino und Tescio: hier wurde St. Franziskus geboren (1181/82-1226) und hier lebte er einen Großteil seines Lebens. Es lohnt sich, einen extra Tag hier zu verbringen, um die ganze Stadt zu besichtigen. Als Sie Assisi hinter lassen, wandern Sie auf die wunderschöne Landschaft Umbriens, die Franziskus so viel liebte: sie gehen über bekannte mittelalterliche Dörfer wie Spello, Foligno, Trevi, Spoleto und Arrone. Die Route folgt den Spuren des Heiligen Franziskus, der vor acht Jahrhunderten, diesen Weg reiste, um den Papst zu treffen. Sie gehen über die Orte, wo er während seiner Reisen übernachtete. Als Sie sich nach Rom (das Ende Ihrer Reise) nähern, wird die Landschaft ebener, aber nicht weniger interessant, bekommen.  

 

 

 

 

 

 

Die Etappe von Città di Castello nach Assisi (7 Tage)

Die Landschaft vom Appennino Umbro, mit seinen grünen Hügeln, wird Sie von Città di Castello über Pietralunga, bis wunderschönem Gubbio begleiten, wo der Pilgrim Franziskus, nachdem er auf alle Waren verzichtete, Schütz fand, und wo er den Wolf traf und sein Freund bekam. Sie erreichen die Einsiedelen von S.Pietro in Vigneto, den Schloss von Biscina und Valfabbrica, und dann enden Sie die Etappe in Assisi, durch den Wald von St. Franziskus.

 

Programmüberblick:  

1. Tag Ankunft in Città di Castello 

2. Tag ein kurzer Transfer und zu Fuß bis Pietralunga

3. Tag Pietralunga - Gubbio

4. Tag Gubbio - Biscina

5. Tag Biscina - Valfabbrica

6. Tag Valfabbrica - Assisi 

7. Tag Abreise oder andere Etappe vom Franziskusweg

 

 

 

Programm

1.Tag

Individuelle Anreise nach Città di Castello

Ihr Hotel liegt im historischen Zentrum von Città di Castello. Die Stadt findet sich im Alta Valle del Tevere, von den Schatten von grünen Hügeln umgeben. Das historische Zentrum mit seinen Türmen und Kirchentürmen ladet Sie in den engen Gassen, Hofern und Arkaden der Adelpaläste und Kreuzgänge der Klostern ein. Es gibt so viel zu sehen, wie das Rathaus, die Burri Kollektion, die Kathedrale, viele andere Kirchen und die Pinacoteca Comunale mit Werken von Raffaello, Raffaello, Luca Signorelli, Pomarancio, Ghiberti.  

 

2.Tag

Città di Castello - Pietralunga

Nach dem Frühstück haben Sie einen kurzen Transfer nach Monte Sasso, wo Ihre Wanderung auf die typische hügelige Landschaft Umbriens anfängt. Auf einer Hochebene finden sie die verlassene Kirche von Saddi, eine der ersten Christlichen Gemeinschaften im Alta Valle del Tevere  (3. Jahrhundert nach Christus). Sie gehen weiter nach Pietralunga, einem kleinen Dorf auf der Spitze eines Hügels. Auf dem Platz kann man noch die Ruinen eines langobardischen Burgs sehen.

Länge:29,8 / 21,1 km; Dauer: 10-7 Stunden; Schwierigkeit: schwierig; Höhenunterschied: + 900m - 607m

 

3.Tag

Pietralunga - Gubbio

Heute auch haben Sie wunderschöne Ausblicke auf die Hügeln und die Berglandschaft.  Sie wandern über die Abtei von San Benedetto (XI Jahrhundert) und kommen Sie auf eine Hochebene, wo Sie Gubbio auf den Hängen des Monte Ingino sehen. Gubbio hat viele Kirchen und Museen zu besichtigen, aber es ist auch eine lebhafte Stadt mit Geschäften, Bars und Restaurants in einladenden Plätzen. Das Hotel befindet sich gegenüber der Kirche von St. Franziskus, die 30 Jahren nach dem Tod von Franziskus gebaut wurde, genau auf dem Ort, wo das Haus des Händlers Spadalonga war. Spadalonga beherbergte Franziskus während seiner Reise nach Gubbio und gab ihm den Stoff, mit dem Franziskus die erste Franziskanerkleidung machte. 

Gubbio ist auch aus einem anderen Grund mit Franziskus verbunden: hier zähmte er den Wolf, der die Stadt terrorisierte.

Länge: 25,2 km; Dauer: 8 Stunden; Schwierigkeit: schwierig; Höhenunterschied: + 370m  -450m

 

4.Tag

Gubbio - Biscina

Heute folgt der Franziskusweg den Franziskanerfriedensweg. Dieser Etappe entlang, finden Sie die Einsiedelei von San Pietro in Vigneto mit einer Kapelle, die erst in Dokumenten des Jahres 1226 genannt wurde, und die kleine Kirche von Caprignone, die von den Franziskanern gebaut wurde, auf dem Ort wo eine Kapelle war. Die kleine Kirche hat ein Schiff und einen nüchternen Stil. Vom Ferne kann man den Schloss von Biscina sehen, der das Tal vom Chiaschio dominiert. Ihre Übernachtung ist in einem Agriturismo neben dem Schloss.

Länge: 22,8 km; Dauer: 6 1/2 Stunden; Schwierigkeit: durchschnittlich/schwierig; Höhenunterschied: + 520m  -500m

 

5.Tag

Biscina - Valfabbrica

Sie wandern auf Wanderwege und weiße Strassen, auf die Hügeln dem Tal von Chiascio entlang. Der Weg geht über die Kirche von Coccolano, die kleine benediktinische Kirche von Barcaccia und die Ruinen des Burgs. Ihre Übernachtung ist in Valfabbrica oder in einem Agriturismo aus der Stadt.

Länge: 17,3 km; Dauer: 5 1/2 Stunden; Schwierigkeit: durchschnittlich; Höhenunterschied: +450m  -360m

 

6.Tag

Valfabbrica - Assisi

Eine Steigung durch Wälder führt Sie aus das Tal vom Chiascio: Sie wandern zwischen Ölbäumen auf einer Hochebene und erreichen Assisi. Die eindrucksvolle Festung und Basilika von St. Franziskus kann man vom ferne sehen. Bei der Brücke "Ponte delle Croce" unter der Stadt, kann man in den Wald ‘Bosco di San Francesco’ wandern: es ist ein Projekt vom FAI, mit der kleinen Kirche von S.Croce, dem Ponte dei Galli, wo Karl der Große mit seinen Soldaten hier durch kam, und eine alte Wassermühle. Eine letzte Steigung und Sie kommen nach Assisi durch die Porta San Giacomo an. Von hier geht man unter bis zur oberen Basilika der Heiligen Franziskus. Auf dem Weg zu Ihrem Hotel, gehen Sie durch die Stadt und können die Hauptfranziskanerdenkmäler der Stadt sehen.  

Länge: 14,4 km; Dauer: 4 1/2 Stunden; Schwierigkeit: durchschnittlich; Höhenunterschied +450m  -360m 

 

7.Tag

Abreise nach dem Frühstück

 

 

 

 

Leistungen:

  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in *** und **** Hotels, Country house und Bauernhof B&B

  • 3 x Abendessen

  • transfer Città di Castello- Monte Sasso

  • Kundenservice-Hotline

  • Gepäcktransport

  • Detailliertes Informationspaket und Karten

  • Tourinformationen 

 

 

Termine

Jeden Tag vom 1° April bis Anfang November (die andere Monate nur auf Anfrage, weil einige Hotels geschlossen sein könnten).  

Schwierigkeit 3/4

Für ausgeübte Wanderer. Routen in durchschnittlich/hohe Berg mit einigen steilen Steigungen oder Abstiege. Tägliche Entfernungen zwischen 10-20 km (ungefähr 3 Km pro Stunde). Routen sind auf Wanderwegen, Berg- und Landstrassen. 

Preis p.p. 2018

Im Doppelzimmer     € 525 / CHF 588

Im Einzelzimmer     € 630 / CHF 706

Einzelreisende    € 700 / CHF 784

Zuschlag Halbpension (3 Abendessen)  € 60 / CHF 67

Auf Anfrage 

extra Übernachtungen, Rabatt ohne Gepäcktransport, Tracks für Gps

 

 

 

  Bitte kontaktieren Sie uns falls Sie weitere Auskünfte über diese Reise möchten!       

Sehen Sie auch: La Verna-Città di Castello; Assisi - Spoleto; Spoleto - RietiRieti-Rom