DIE SCHÄTZE DES GRÜNEN TAL:

 

ASSISI, SPELLO, SPOLETO, MONTEFALCO, BEVAGNA & PERUGIA

 

eine Fahrradreise von 7 oder 8 Tagen

 

 

Während des Römischen Reiches war Umbrien von der Via Flaminia überquert, die Rom mit der Adriatischen Küste in Verbindung setzte. Dieser Kommunikationsweg war sehr wichtig für Handelsbeziehungen: das war eine Zeit des Wohlstands für das Tal und seine Städte. Der Untergang des Römischen Reiches drohte Umbrien, die von Völkerwanderungen (Barbarischen Invasionen) betrefft wurde. Seit dem 11 Jahrhundert, fang auch in Umbrien die glorreiche Zeit der Gemeinde. Sowohl große als auch kleine Städte entwickelten sich wirtschaftlich; das war auch eine Zeit von heftigen Kontrasten zwischen den Städten. In diesen Städten wurden Rathäuser, Kirchen, Brunnen usw. gebaut, Zeichen von Stolz und Macht. Während der Radtour werden Sie einige dieser Städte mit glorreicher, historischer und kultureller Vergangenheit vorbei fahren. Die Etappen dieser Reisen sind alle wunderschön: Sie werden durch das Umbrische Tal radeln, mit seinen Flüssen, Kanälen und Feldern: die Route ist meistens Flach. 

 

 

 

 

Programm

Tag 1

Ankunft zum Hotel in Viole oder Assisi

Ankunft zum Hotel *** in Viole, in der Nähe von Assisi (3 Km) oder zum Hotel *** in Assisi

 

Tag 2

Von Viole/Assisi nach Casco dell’Acqua (26 Km)

Die Route Viole – Campello führt Sie zu den Städten von Spello und Foligno. Spello blickt auf etruskischen Ursprung zurück: man kann die römische Porta Venere (1 Jahrhundert n.C.), die Reste eines Aquädukts (die man im Tourismusbüro von Spello besuchen kann) und die Ruinen des Amphitheaters außerhalb der Stadtmauern bewundern. Hochinteressant ist die Kirche von Santa Maria Maggiore: hier kann man die wunderschöne Fresken von Pinturicchio beobachten. 

Die Etappe von heute ist meistens flach. Sie radeln über das umbrische Tal zwischen seinen Flüssen, Kanälen und Feldern. Sie radeln über ruhige Landstraßen und kommen zu Ihrem Hotel in Casco dell’Acqua. 

 

Tag 3  

Besuch nach Spoleto  (51 oder 44 Km)

Heute besuchen Sie die Stadt von Spoleto. Sie radeln zwischen Olivenhainen bis Spoleto, einer freundlichen Stadt mit vielen ausgezeichneten Restaurants, kleinen Geschäften, die typische Produkte wie Trüffel, Wein, Olivenöl und Kunsthandwerk verkaufen. Das historische Zentrum, noch von mittelalterlichen Stadtmauern umgeben, wurde auf einem Hügel gebaut. Es gibt so viel zu besichtigen: der Dom, die Brücke der Türmen, ein römisches Haus und der römische Theater mit dem archäologischen Museum. Nach Ihrem Besuch radeln Sie zurück durch das Tal zu Ihrem Country House in Casco dell’Acqua

 

Tag 4

 

Nach Torgiano über Montefalco (optional) (55 Km)

Heute radeln Sie über das Tal Richtung Torgiano. Unter Montefalco kann man wählen: eine steile Steigung zu machen, um diese schöne Stadt besichtigen zu können, oder direkt nach Bevagna Rad zu fahren, mit seinem wunderschönen Platz und zwei romanischen Kirchen. Von Montefalco kann man wunderschöne Ausblicke vom Tal von Spoleto genießen. In der Stadt wurden wenigstens 8 Heilige geboren und deswegen wird Montefalco auch “ Klappe des Himmels auf das Erde gefallen”, genannt. Auf jedem Fall, gehöhren zum Himmel auch die ausgezeichnete Weine dieser Umgebung: Rot und Sagrantino von Montefalco.  Sie werden Weinberge und Kanalen entlang radeln und nach Torgiano ankommen, die auf einem grünen Hügel liegt. Bitte vergessen Sie nicht, das Weinmuseum zu besichtigen: es handelt sich um ein Privatmuseum, von Maria Grazia Lungarotti gegründet. 

 

Tag 5

Heute können Sie zwischen zwei verschiedenen Routen auswählen:

Tour von Perugia (24 Km)

Die Radtour von Perugia ist kurz. Sie können wählen mit dem Fahrrad nach Perugia zu gehen (32 km) oder mit Rad & Zug (24 km). Perugia ist eine wunderschöne Stadt, mit seinen Renaissancepaläste, seinen Kirchen, Klöstern und Museen. Es gibt zwei verschiedene Routen: eine kurze und einfache Route, die Sie zum Bahnhof führen wird, wo Sie auch den Lokalzug zum Zentrum von Perugia nehmen können, und eine längere und schwierige Route, die direkt zum Zentrum von Perugia führt.

oder

Ein Ausflug in die Umgebung von Torgiano (45 oder 30 Km)

In der Nähe von Torgiano ist die kleine Stadt von Deruta, für Ihre Keramik in der ganzen Welt bekannt. Seit alten Zeiten war Deruta für Ihre Keramiker sehr bekannt. Auch heute gibt es viele Laboratorien, die ausgezeichnete Keramik herstellen. Die Pinakothek befindet sich im Rathaus und dort werden Fresken der 15 und 16 Jahrhunderten erhalten, die aus verschiedenen Kirchen kommen. Heute lassen sie Deruta und radeln zum Heiligtum von Madonna dei Bagni, das im siebzehnten Jahrhundert, in Erinnerung an ein wunderbares Ereignis, gebaut wurde. In der Kirche sind mehr als 600 Votivmajoliken. Sie radeln durch eine hügelige Landschaft über typische Umbrische Dörfer wie Casalalta. Dann radeln Sie zurück nach Torgiano durch das Tibertal. 

 

Tag 6

Nach Assisi / Viole  (27 Km)

Heute radeln Sie durch das Tal auf ruhige Straßen. Erst von Ferne hat man einen schönen Blick von Assisi, an den Hängen des Monte Subasio. Um das Zentrum zu erreichen, soll man ein bisschen Anstrengung machen, aber es ist mit Sicherheit wert. Nach dem Besuch zurück zu Ihrem Anfangshotel. 

 

Tag 7  

Abreise nach dem Frühstuck 

 

 

Es gibt auch eine leichtere Version von 8 Tagen, die für Familien mehr geeignet ist:  

Tag 1 Ankunft nach Viole (3 Km von Assisi) oder Assisi

Tag 2 nach Casco dell’Acqua (26 Km)

Tag 3 Besuch nach Spoleto. Übernachtung in Casco dell’Acqua (51 oder 44 Km)

Tag 4 nach Bevagna (28 Km)

Tag 5 nach Torgiano (28 Km)

Tag 6 Besuch von Perugia (24 Km oder 32 km) oder Ringtour in die Umgebung von Torgiano (45/30 Km) Übernachtung in Torgiano

Tag 7 Nach Assisi oder Viole über Assisi (27 Km)

Tag 8 Abreise

 

 

 

 

 

Leistungen:

  • 6 oder 7 Übernachtungen mit Frühstuck in *** Hotels (Anfang in Viole oder in Assisi) und ein country house (upgrading ist möglich)

  • Gepäcktransport 

  • Routenbeschreibungen (auf Englisch – Deutsch – Niederländisch - Italienisch) und Karten
  • Kundenservice

  • Tour Informationen
  • Briefing am Ankunft

 

 

Termine 

Individuelle Einzelreisende: täglich, das ganze Jahr (am besten April - Oktober) 

Schwierigkeit 2

Leicht Hügelige Landschaft. Es gibt leichte Steigungen oder vielleicht steil aber sehr kurze Steigungen. Tägliche Entfernungen sind zwischen 35 und 60 Km. 

Teilnehmer 1 oder mehr Personen

Preise p.P. 2018 

7 Tage Reise

Im Doppelzimmer  € 497 / CHF 557 (Viole) -  € 520 / CHF 582 (Assisi)

Einzelzimmer     € 630 / CHF 706 (Viole) - € 660 / CHF 739 (Assisi)

Individuelle Einzelreisende   € 665 / CHF 745 (Viole) - € 695 / CHF 778 (Assisi)

3° Person im Dreibettzimmer     € 325 / CHF 364 (Viole) - € 375 / CHF 420 (Assisi)

Halbpensionszuschlag   € 135  / CHF 151 (Viole) -  € 148 / CHF 166 (Assisi)

Radverleih

Trekking Rad € 75  / CHF 84   und E-bike € 150 / CHF 168

8 Tage Reise
Im Doppelzimmer  € 548 / CHF 614 (Viole) -  € 580 / CHF 650 (Assisi)

Einzelzimmer     € 715 / CHF 846 (Viole) - € 735 / CHF 823 (Assisi)

Individuelle Einzelreisende   € 750 / CHF 840 (Viole) - € 780 / CHF 874 (Assisi)

3° Person im Dreibettzimmer     € 365 / CHF 409 (Viole) - € 405 / CHF 454 (Assisi)

Halbpensionszuschlag   € 160 / CHF 179 (Viole) -  € 170 / CHF 190 (Assisi)

Radverleih Trekking Rad € 80 / CHF 90 und Ebike € 160 / CHF 179

Auf versuch 

gps tracks (gratis) und upgrade Hotels

 

 

 

Bitte kontaktieren Sie uns ob Sie weitere Informationen über diese Reise möchten !